Mittwoch, 26. Oktober 2022

Sayaka MuratasZeremonie des Lebens“ ausgelesen (übersetzt von Ursula Gräfe). Eine Kurzgeschichtensammlung, in der es um Pullover aus Menschenhaaren geht, Vorhänge, die sich in Kinder verlieben, um eine Frau, die ihre Umwelt als riesigen Organismus wahrnimmt und eine andere, die sich mit der Erde verbinden will. Manche Storys fand ich eher so naja, aber der überwiegende Teil hat mich absolut fasziniert. Empfehlung.